Startseite  WurfplanungHunde Welpen meine Schätze Sport Shows Tipps Shop
   

                                                                                                                                             

                                                                                     

  In Liebe und Erinnerung an all meine Schätze,

die mein Leben bereichert und geformt haben.

Mit ihnen habe ich gelernt hin zuschauen , zuhören und an mir zu arbeiten,

denn Hunde machen nie Fehler.

Die immer wieder in meinen Gedanken einen liebevollen Platz finden .

              Mich lächeln lassen und das Gefühl geben ,

                                                                    ohne Hunde fehlt Liebe Treue und Vertrauen...                                                      

 

 

 

 

 

Rockwater's Bacley

12.03.1996

07.08.2006

 

 

Bacley war unser erster Australian Shepherd

ein Kuschelteddi anschmiegsam einfach. Mit ihm sind wir angefangen  eine grosse Begeisterung und Freude im Hundeport und in der Ausbildung zu entwickeln.

Dazu hatten ich das grosse Glück auf einen Menschen zu treffen der einen sogenannten "grünen Daumen" und viel Gefühl in Richtung Hundeführung  und Ausbildung hatte Stefan und Steffi haben mich viele Jahre in der Hundeausbildung gelehrt und begleitet und immer wieder aufgefangen.

Grosses Vertrauen ist zu diesen beiden Menschen gewachsen, Stefan habe ich es zu verdanken das er mich gelehrt hat Hunde zu lesen, hin zuschauen, zu fühlen und Hunden zu vertrauen.Die vertrauensvolle Verbindung zu diesen beiden besonderen Menschen ist bis heute geblieben.

                

                 

            

 

Gümpels Omani

29.09.1998

29.01.2015

 

     

 

 

Omani wurde stolze 17 Jahre alt,

war nie krank, immer witzig und sehr folgsam.

Was für eine tolle besondere Hündin, für mich als Anfänger in der Hundeausbildung und im Sport ein echter Traumhund Omani konnte alles, im Obedience ganz locker immer fast die beste,

sie hörte immer gut zu konnte alles umsetzen.

Diese aussergewöhnliche Hündin war für mich auch der Beginn mich für die Zucht stark zu machen, eine korrekte gesunde Hündin , die man heute fast suchen muss ...sie war eine starke wesensfeste perfekte Mutterhündin , mit ihr zu wachsen , zu lernen und zu geniessen war ein Geschenk,und ein grosses Glück .Denn die Welpen von Omani waren einfach scnuckelig gesund immer sehr leichtführig und hübsch, und alle gesund sehr korrekt.

     

 

 

Rockwater's Jakito- Joe

16.06.1998

07.05. 20.13

 

 

 

 

Jakito war der perfekte Rüde,

sehr schön korrekt mittelgross und ein Rüde der auch in seinem Wesen perfekt war . Immer ein Führungshund, hat nie gepöbelt, nie gestritten seine Ausbildung glich fast einem Bilderbuch ein echter " Vorzeigehund "

Im Sport war er der Wahnsinn , oft musst er das was er konnte mit unserem Sohn  Jorrit vorführen weil beide so perfekt waren.

Das machte natürlich beide stolz, und machte natürlich auch einen Jugendlichen unendlich stolz, das er Jakito führen konnte.

Turnierhundesport war zu der Zeit die beste

Beschäftigung für die ganz Familie.

In der Zucht war Jakito leider nicht der perfekte Hund

Schönheit ist eben nicht alles

und nicht immer das wichtigste.

 

 

  

 

 

Hanja of the Devine Firehose

02.06.1998

11.02.2013

 

 

 

 

Hanja wäre gerne noch älter geworden,

nur leider wollten im Alter ihre inneren Organe nicht mehr so wie sie es geplant hat ,wir mussten uns damit abfinden sie gehen zu lassen,sie war stark sie wollte nicht gehen für uns ein schwerer Weg, und eine schwere Entscheidung, die wir ihr abnehmen mussten. Hanja war ein Talent für alles und jeden, sie war einfach immer bereit ihr bestes zu geben, das war nicht immer das besste aber bemüht war sie immer. Hanja war eine Hündin die jagen konnte, mit ihr musste ich immer erst denken und dann handeln,dann mit Hanja ein ernstes Gesräch führen,sonst war Hanja die erste die einen Plan machte und reagierte und auch ausführte. Hanja war ein Hündin die ganz wenig in der Zucht war sie war dafür nicht perfekt genug, was ich aber erst viel später lernte.

Ihre wenigen Welpen wurden aber " stein alt "

  

 

 

 

Rosebud of Crana'sQurin-Deva

28.10.1999

25.11.2012

 

 

Quirin was für ein Schlitzohr,

unreif, querlig, witzig, lebhaft,

immer verrückt nur dummes Zeug im Kopf

Ein Rüde der immer wusste sich in den Vordergrund zu setzen, dabei war er freundlich..... naja nicht immer..... aber meistens !

Aber klauen konnte Quirinin in perfektion...da machte ihm keiner was vor,den Plan dafür hatte er schnell und immer im Kopf,

gedacht gehandelt und zack war das Eis oder das Brötchen weg.....

tja das war Quirin wie er leibt und lebt .

Ein grosser unreifer Junge...der nie erwachsen würde.

Aber das machte auch seinen besonderen Charm aus.

Quirin war ein toller Rüde der seine Eigenschaften und sein zauberhaftes Wesen an seine Nachkommen weiter gegeben hat,

es waren immer besondere Welpen mit ganz besonderen Charm und seinen Witz

 

  

 

 

 

Jataka's Naheele-Rani

14.01.2004

24.02.2015

 

 

Naheele ein " Zwerg " 46 cm gross

aber eine riesengrosse Klappe selbstbewusst und knackig.

Aber ein Püppchen die jeden um den Finger wickeln konnte.

Aber wenn die Stimmung und meine Laune nicht nach ihrer Mütze war ,tja,... dann geht Naheele eben nach Hause....

ohne Frage so war sie... Naheele war eine Mimose,

aber verteilen konnte die Dame gut wenn es zu ihrem Vorteil war.Naheele war eine kleine kernige gesunde Hündin

die wenig in der Zucht war mit Quirin das Partnerhund

eine tolle Kombi , witzige gesunde mittelgrosse Welpen

die alle bis ins hohe Alter gesund und fit waren

               

 

 

Purple Arrow's Ashaki Dajo

02.0.2002

29.01.2015

  

 

    

 

 

Ashaki mein roter Traumhund.....

Als ich Ashaki bekommen haben war ich soo glücklich.

Er verunglückte mit 12 Wochen ist mit seinem Vorderbein beim Spielen mit einem anderen Hund in einen Mausloch hängen geblieben und hat sich einen ganz komplizierten Vorderbein-Bruch zugezogen.

Was für eine Katatrophe Schwierige Operation und viele Tränen meine Sorgen mein schlechtes Gewissen !

Acht Schrauben eine Platte und ein sehr langer Weg für den jungen Hund wieder alle Vier Pfoten wieder auf den Boden zu bekommen. Vieles hat Ashaki nicht lernen können . Er war dann Zeit seines lebens sehr Umweltgeräusche ängstlich.

Es war immer schwierig den Hund nicht zu überfordern.

für mich auch ein Weg ,ich musste lernen wie gehe ich mit so einer Situation um, ich habe sehr viel falsch gemacht, da möchte ich mich wenn ich könnte noch mal bei Ashak entschuldigen,

aber keiner ist perfekt... ich kann auch nur lernen !

             

   

 

 

       

Jataka's Keshan- Darico

14.01.2004

26.01.2018

 

 

 

 

Darico war ein Sonnenschein.

Ein Hund der das Leben nicht so erst genommen hat,

jeder Tag war Sonntag....

ein Kind von Omani,hatte auch ihr sonniges Gemüt geerbt.

Er war freundlich konnte mit Jederman und fast jeden Hund.

Ein hübscher kleiner drahtiger Rüde, der überall mitmischen konnte. Sport, Ausbildung war nicht so sein Ding

geht ja auch nicht wenn gerade Sonntag ist,... !

Wir haben versucht im Obedience zu arbeiten

was auch einige male gelungen ist.

Darico wollte lieber nur so dabei sein ,

mitmischen und einige male seine Meinung sagen

und kuscheln was ja auch mit " Arbeit " gleich zu setzen ist.

 

 

   

   

 

 

Aussieligans Sportster Sporty ( Matara )

08.07.2004

04.05 2016

 

     

 

 

 

Matara war eine einzigartige sehr spezielle Hündin

schwarz so wunderschön schwarz...

man musste sie kennen um sie zu mögen.

Ein Hund der arbeiten und hüten wollte und konnte .

Nur ganz wenige von meinen Hundesportfreunden

kannten Matara, beziehungsweise wollten sie kennenlernen.

Aber auch Matara war nicht so wild darauf Fremde in ihr Herz zu schliessen, brauchte sie ja auch nicht war ja meine Hündin und meine bedingungslose

Liebe und Zuneigung war ihr gewiss,

das war ihr auch sehr klar,.... !

Zuhause war sie Chefin, atmen durften die anderen Hunde gerade noch.

Matara sagte ganz klar welcher Hund wo zu liegen hat

und keiner stellte das in Frage....

Eine Hündin wie Matara hatte wichtigeres zu tun,....

als Welpen auf zu ziehen,

das ist ihr nur einmal gelungen, und wurde wie auch sonst,

ihr Ebenbild  aber dazu später...

 

 

 

 

Bhava-Jati's Beelisha -Kaeena

10.04.2006

04.05.2019

 

 

 

Kaeena ein Sonnenschein

eine ganz lustige moderate Hündin genau wie ihre Mutter Omani. Kaeena wunderhübsch klein kräftig und schön gezeichnet eine kleine Bilderbuchhündin die aber mit allen Wassern gewaschen war. Eine Zuchthündin von der man nur täumen konnte mit den unterschiedlichen Deckrüden immer eine Traumanpaarung.Sie als Mutterhündin sie wusste immer was richtig war ich konnte mich immer auf sie verlassen.

Kaeena hat auch im Sport gearbeitet Obedience war ihre Stärke, aber wenn sie am Richterzelt vorbei arbeitete ist sie gerne abgebogen um zu schauen ob eventuell noch das eine oder andere belegte Brötchen aus sie wartete, und sie wurde fünding, was ja dann in der Beurteilung nicht immer gerade die Besten Punkte hergaben , aber es war immer zu Freude der Besucher...so war sie halt Kaeena wie sie leibt und lebt.

War eben alles nicht so wichtig.

 

        

 

 

 

 

Jataka's Malou-Shayenne

24.03.2005

 

 

 

Malousha ein Ebenbild von ihrem Vater Quirin

die Fellfarbe und die Gesundheit hat sie Gott sei Dank von ihrer Mutter Omani mit bekommen.

Was für eine Quibbel-Else so witzig selbst jetzt noch in ihrem hohen Alter, manchmal denke ich wie so ein Blechspielzueg das aufgezogen werden soll , dann dreht Malousha noch richtig auf, nicht mehr ganz so lange aber sehr intensiv, eine Freude die mir jeden Tag ein Lächeln auf mein Gesicht zaubert. So möchte ich auch alt werden , wieder so ein Vorbild... !

Wie war sie früher,... Eine super Sportskanone Turnierhundesport war sie der Hammer mit Jorrit immer die besten und die schnellsten . Jorrit war sooo stolz auf Malousha seine Hündin schliesslich. Malousha folgte ihm auf Schritt und Tritt , ich war total abgeschrieben.

An ihre Welpen kann ich micht nicht mehr so richtig erinnern es ist zu lange her aber die letzten Welpen

die mit Kendo , das war nur eine Welpenbiene und das ist Aleeke Einzelhündin, verwöhnte Prinzessin auf der Erbse

das war Maloushas Goldkind, ich freue mich total aus dieser Knackigen Linie noch ein Hundekind zu haben.

das lässt mich ja hoffen das wir noch sehr lange mit einander das Leben bund geniessen dürfen.

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

 

A' Sequoia van Natrekkja

14.11.2001

25.01.2011

 

 

Sequoia was für ein Hund ,

was für ein Drama um die diese bezaubernde Hündin.

Ich habe Sequoia im Internett gesehen mich verliebt

und dann sind Wolfgang und ich mal eben in die Eifel gefahren um diese Hündin kennen zu lernen.

Ein Buch könnte ich über sie schreiben und mir laufen noch immer die Tränen über mein Gesicht,...

Sequoia war 5 Jahre alt, als sie bei uns ein zog. Die Hündin wurde von den Vorbesitzern rumgereicht wie ein Wanderpokal keiner wollte sie weil sie von den Menschen schwierig gemacht worden ist.....

Wir Wolfgang und ich waren der 5 Besitzer !!!

Als wir sie kennenlernten konnte sie sich nur im Kreis drehen

gerade aus konnte sie nicht laufen.

Ich mag garnicht erzählen was ihr als 9 Wochen alter Welpe geschehen ist. Kaputt gebissen zerfetzt grosse Löcher im Kopf die Augen verdreht, alles zerfezt,

eine Herdenschutzhündin hat den kleinen Hund komplett zerfetzt .  Man dachte....(wie so viele)

die kleine hatte ja Welpenschutz... falsch gedacht !

Das habe ich später erst alles in Erfahrung bringen können

ich hatte viel nachgeforscht weil ich mir nicht erklären konnte was mit der Hündin geschehen ist.

In einer kleinen Kammer wurde sie aufbewart , soo traurig.

Als wir sie kennenlernten wich sie nicht mehr von meiner Seite, es war gleich klar,..... mein Hund ohne Frage,...

auf dem Weg nach hause fast 10 Stunden, rührte sich Sequoia nicht von meinem Schoss, sie wagte sich nicht zu bewegen.Zuhause angekommen entwickelte sich alles als sehr schwierig, aber ich habe ja immer die Möglichkeit zu trennen und so wurde sie mein Hund im Frisörsalon und sie lernte Dauerwelle wickeln und Haare schneiden...

Die kurze Zeit die Sequoia bei uns lebte es waren ja doch ein paar Jahre, war sie eine glückliche stolze Hündin

sie war mein ein und alles ... ! das hatte sie auch verdient.

 

            

 

 

 

 

Chiloudy's all That Magic Munayka

20.09.2008

 

 

 

Munayka einfacher geht es fast nicht.

Für Munayka ist alles eine Kleinigkeit und alles ganz einfach. Vor allen Dinge ganz ohne Trubel und Hektik weil das braucht Munayka wirklich nicht .Begleithundeprüfung wie alle meine Hunde sie haben hat sie sich aus dem Handgelenk geschüttelt . blos nicht zu aktiv werden gemütlich kommt man auch zum Ziel.

Arbeiten,.... ? was ist das ? Jagen , was ist das ?

nein Munayka doch nicht ! wirklich nicht !!!

Munayka kann besonders gut

Kugelschreiber und Kartoffelmesser zerlegen,

das verlernt man nie,

das kann man auch im reifen Alter noch erlegen

Munayka ist super leicht zu führen ein Hund der eigendlich NIE eine Leine gebraucht hat sie folgt einfach.

Munayka ist nur auf der Welt weil sie eigendlich Welpen aufziehen möchte , aber hergeben das möchte sie die kleinen dann doch lieber nicht . Mutter sein dafür ist Munayka aufgegangen eine tolle sehr verlässliche Hündin

die auch immer das Futter mit ihren Kindern geteilt hat.

Wieder so eine Traumhündin die ich als mein Vorbild nehmen möchte. Das macht mich stolz das wir beide immer noch unsere Zeit miteinander geniessen dürfen.

 

    

 

 

 

 

 

Tamburenga's Charrua's NO Socks Chanos

08.4.2005

04.05.2018

 

   

 

Chanos mein absoluter Traum,

mein Seelen Hund, mein Zwilling

Professor Docktor Chanos

ein Buch könnte ich über Chanos schreiben wer ihn kannte

weiss wovon ich rede.

So einen Hund bekommt man nur ein mal im Leben.

Chanos kam mit drei Jahren in meine Familie

schon eine reife starke Persöhnlichkeit.

Bei der Vorbesitzerin hat Chanos gehütet er war immer der beste machte alles perfekt.

Dann hatte sie keine Lust mehr auf den Hund und wollte ihn abgeben, aber Chanos war vorher bei seiner Züchterin auch schon ein ein Wanderpokal

unbequem selbstbewusst das wollen viele Menschen nicht, man möchte lieber eine Schlaftablette,

aber davon war Chanos weit entfernt.

Ein grosses Glück für mich das Chanos dann bei uns einzog

wir waren gleich, von der ersten Sekunde eng mit einander verbunden verstanden und blind

( Gedankenübertragend )

alles was ich dachte setzte Chanos um.

Chanos eine wahre Persöhnlichkeit anders kann man diesen Hund nicht beschreiben, er wusste alles,

er konnte alles, so perfekt das mir machmal der Atem still stand .Im Sport war er unbeschreiblich ein Traum...

Ein Führungshund wie aus dem Bilderbuch

schade das so eine Erscheinung nicht 100 Jahre alt werden kann. Aber ich habe ja das grosse Glück von diesem besonderen Hund Kinder in meinem Besitz zu haben.

und Chanos lebt in ihnen weiter ich spüre ihn jeden Tag.

 

    

 

Darling Down's Flower Power Naihla

29.09.2010

14.02.2020

 

Naihla eine ganz besondere Hündin ,einfach zurückhaltend und immer freundlich

im Mittelpunkt wollte sie nicht stehen. Sie wollte immer mit dabei sein das war sie dann auch . Immer unkompliziert

arbeitet in der Gruppenausbildung perfekt mit.

Überhaupt kein Streit Hund war überall gern gesehen.

Sie hat keine Sportausbildung gemacht dazu hatte sie keine Lust das arbeiten für eine Begleithundeprüfung war ok mehr brauchete sie nicht.

 Aber das ist für mich immer ein wichtiger Arbeitsschritt

und für mich immer das wichtigste. Naihla war perfekt mit anderen Hunden und konnte so immer mit in der Basisausbildung mitarbeiten wenn sie es wollte.

Sie war kein " Arbeitstier" sie konnte auch auf dem Sofa

liegen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

Naihla war die perfekte Mutterhündin hat auch gerne mal über ihren Tellerrand herausgeschaut wenn eine andere Hündin ihre Hilfe brauchten konnte, das habe ich so nur bei ihr erlebt.

ein grosser Verlusst auf so eine Hündin verzichten zu müssen.

 

      

 

 

Bhava-Nitja's K'tusha-Zuna

25.11.2012

09.07.2019

 

 

Zuna , wir sollten nicht zusammen älter werden

es sollte wohl nicht so sein, das macht mich sehr traurig.

Zuna sehr sehr speziell, aber ich mag ja gerade so aussergewöhnliche Hunde, die einfach anders sind

war schon immer meine besondere Liebe und Leidenschaft.

Mit Zuna hatte ich eine besondere Verbindung sie war ihrer Mutter Matara sehr ähnlich Aussehen Wesen eben alles, von ihrem Vater Kendo hatte sie nicht so viel mitbekommen.

Auch so eine Führungshündin die nur führen konnte

und alles und jeden im Auge hatte, und .... wehe es lief nicht so wie Zuna es wollte dann rappelte es aber kräftig.

Zuna war sehr konsequent in ihrem Aufreten, es musste immer so laufen wie sie es sich vorstellte, ohne wenn und aber. Wenn sie mit mir alleine arbeiten durfte schien für Zuna die Sonne, das haben wir beide genossen, anschmiegsam sehr eng zum kuscheln, ein Seelenhund ein Genusshund

wir beide haben und sehr geliebt.

 

        

aktualisiert am 23.04.2020